„Unio cum Deo – Vereinigung mit Gott“ oder „Das lateinische 100-Silben-Mantra“

Während einer Meditation im Labyrinth in der Kathedrale zu Chartres erhielt ich im Sommer 2019 eine Eingebung, die ich schließlich als „Unio cum Deo“-Meditation im Juni 2020 veröffentlichte. Der Kern der Meditation bildet ein lateinischer Gebetstext, der aus 100 Silben besteht. Dieser beschreibt den Prozess der Hinwendung zu Gott mit der Absicht, die bedingungslose Gottes-Liebe zu erfahren.

Ich habe in der Kommunikation überraschenderweise festgestellt, dass der Titel der Meditation und die verwendete lateinische Sprache den meisten Menschen eine mehr oder weniger starke Skepsis, teilweise sogar eine Ablehnung, hervorruft. Woran das liegt, das mag ich erahnen, doch möchte ich dies nicht weiter thematisieren. In Anlehnung an die fernöstlichen Traditionen habe ich den Beinamen „Das lateinische 100-Silben-Mantra“ gewählt. Der Meditationstext bzw. das Mantra in lateinischer Sprache ist:

Deus exaudi orationem meam.
Deus expando manus meas ad te.

Deus confiteor quae feci.
Deus confiteor quae dixi.
Deus confiteor quae cogitavi.
Deus confiteor me tecum unitum/unitam.

Deus duc me.
Deus protege me.
Deus sequor te.
Deus gratias tibi ago.

Benedictus Dominus Deus meus.
Amen.

Inspiriert von der christlichen, aber auch von der buddhistischen und hinduistischen Tradition sowie der pythagoreischen Philosophie ist die „Unio cum Deo“-Meditation ein universeller Weg, sich der Existenz und Liebe Gottes bewusst zu werden. Probiert es aus.

Wenn ihr Näheres zur „Unio cum Deo“-Meditation erfahren, diese erlernen oder gar ein Exemplar des Buches (1. Auflage | 48 Seiten | Preis: 12,00 EUR zzgl. 1,95 EUR Versandkosten) erwerben möchtet, so sendet einfach ein E-Mail an uniocumdeo@impulse-of-life.com.